Transformierende Lomi Lomi Nui

Ein Bild von mir am Massieren

Während meiner 1. Hawai’i-Überwinterung lernte ich in Hilo/Hawai’i bei Auntie Maile Napoleon und ihrer Tochter Lehua die Grundzüge der alten hawaiianischen Weisheiten (Hula tanzen, Leis flechten,…) und Lomi Lomi Nui nach der Tradition von Papa K (ein bereits verstorbener Kahuna der durch seinen Atem heilen konnte). Am  Hawaii Festival in Innzell/Bayern bildete ich mich bei hawaiianischen und europäischen ReferentInnen 5 Jahre lang laufend weiter und genieße regelmäßig den Austausch mit KollegInnen.

Eine Lomi Lomi Nui sollte in Ruhe durchgeführt werden. Also biete ich Ihnen einen ruhigen Platz zum Ankommen und mit entspannender Musik und geistigen Impulsen stimmen Sie sich auf die Behandlung ein.  Danach sollte der Tag entspannt weitergehen, damit sich die Wirkung so richtig entfalten kann.

Ich verwende biologisches Kokosöl verfeinert mit persönlich ausgewählten naturreinen ätherischen Ölen.

Da ich immer  alle Werkzeuge und Erfahrungen, die ich im Laufe meines Lebens erworben habe, einbringe, kann die Lomi einen sehr tiefen Transformationsprozess bewirken. Ich arbeite in Stille und sehr intuitiv. Keine Lomi ist wie die andere. Der Energiefluss wird wieder angeregt und falls es Narben am Körper gibt, werden diese ebenso integriert und entstört.
Das Ziel ist es, wieder in der eigenen Mitte zu ruhen.
Meine Wahrnehmungen teile ich entweder währenddessen oder danach mit.
Loslassen – entspannen – sicher fühlen